WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Montag, 22. Mai 2017

Auch Cinderella könnte eine Sexsklavin sein

Auch Cinderella könnte eine Sexsklavin sein
- Egal ob Arielle, Schneewittchen oder Belle: Disneyprinzessinnen haben die Kindheit von vielen von uns geprägt und auch heute himmeln wir die Mädels an, wenn wir uns an einem verregneten Sonntagnachmittag ihre Filme zum Besten geben. Doch was, wenn die Königstöchter nicht glücklich bis ans Ende ihrer Tage lebten?
Diese Gedanken hat sich auch die amerikanische Fotografin Shannon Dermody gemacht. Die 20-Jährige New Yorkerin fragte sich mit welchen Problemen die Disneycharaktere in der heutigen, modernen Welt zu kämpfen hätten und versetzte sie fotografisch in verschiedene Situationen.


Razzia gegen Homosexuelle in Bangladesch

Razzia gegen Homosexuelle in Bangladesch
- Die Polizei fand nach eigenen Angaben Drogen und Kondome in dem Haus. „Die meisten der Festgenommenen sind Studenten und haben zugegeben, homosexuell zu sein“, sagte Matubbor. Sie würden nun zunächst wegen Drogenbesitzes angezeigt.
Homosexueller Geschlechtsverkehr ist in Bangladesch verboten und kann mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren bestraft werden. Wie im Nachbarland Indien stammt das entsprechende Gesetz noch aus der Zeit, in der das Land von Großbritannien beherrscht war. Bisher gingen die Behörden jedoch selten gezielt gegen Homosexuelle vor. Die nun stattgefundene Razzia, die sich offenbar gezielt gegen einen Treffpunkt homosexueller Männer richtete, war die erste dieser Art.

Armutsgrenze mit steigender Tendenz

Armutsgrenze mit steigender Tendenz
- Doch was sind das für Arbeitsplätze? Schauen wir genauer hin: 1991 gab es noch 28,9 Millionen Vollzeit- und 6,3 Millionen Teilzeitbeschäftigte. Der relative Anteil der Personen in Teilzeitbeschäftigung an den Erwerbstätigen stieg seither von 17,9 Prozent auf 39 Prozent (2016) an. "Bei der Teilzeit gibt es durchgängig einen starken Trend nach oben." "Das vermeintlich deutsche Jobwunder bedeutet für viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, prekäre und nicht existenzsichernde Beschäftigung

Armut im Alter: So wird Grundsicherung beantragt

Armut im Alter: So wird Grundsicherung beantragt
- Berlin. Mehr als einer halben Million Menschen in Deutschland bleibt nach dem Erwerbsleben so wenig Geld, dass sie die staatliche Grundsicherung im Alter beziehen. Das ist die offizielle Statistik. Viele Betroffene scheuen den Gang zum Sozialamt. Dabei könnten sie bei Inanspruchnahme der ihnen zustehenden Leistungen einen Lebensabend mit weniger finanziellen Sorgen verbringen.
"Wir gehen von einer hohen Zahl an Menschen aus, die Grundsicherung aus Scham oder Unwissenheit nicht beantragen, obwohl sie eigentlich ein Anrecht darauf hätten", sagt Cornelia Jurrmann vom Sozialverband VdK. Die Befürchtung, der Staat ziehe die eigenen Kinder zum Unterhalt heran, nennt sie als weiteren – meist aber unzutreffenden – Grund für die Zurückhaltung. Wer Hilfe benötigt, sollte sich nicht scheuen, die Grundsicherung zu beantragen, rät auch die Deutsche Rentenversicherung (DRV).


Papst: Arbeitslosigkeit hat dramatisches Ausmaß erreicht

Papst: Arbeitslosigkeit hat dramatisches Ausmaß erreicht
- Es sei unmöglich, nicht über das "schwere Problem der Arbeitslosigkeit" besorgt zu sein, sagte der Papst. Herausforderungen durch neue Technologien und sich verändernde Märkte müssten gemeinsam angegangen werden. Dabei dürfen laut Franziskus auch die Familien nicht vergessen werden. Wichtig sei zudem die Förderung einer menschlichen und ganzheitlichen Entwicklung. Es gelte, die Menschen einzubeziehen und besonders Armen Gehör zu schenken. "Solch eine Herangehensweise an wirtschaftliches Handeln, das auf dem Menschen aufbaut, das Initiative und Kreativität fördert, den Unternehmergeist wie auch die Arbeitsgemeinschaft, fördert eine wirksame Kultur der Solidarität" so der Papst.

Belastungsstörungen, Depressionen, Angsterkrankungen: So macht Facebook psychisch krank

Belastungsstörungen, Depressionen, Angsterkrankungen: So macht Facebook psychisch krank
- Die Zahlen sind erschreckend. Durchschnittlich waren Berufstätige in Hessen 2016 15,2 Tage krankgeschrieben. Davon entfielen 1,9 Tage auf eine psychische Ursache, heißt es bei der Techniker Krankenkasse. Demnach entfallen von den zehn Top-Diagnosen mit den meisten Fehlzeiten mittlerweile die Hälfte auf psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Anpassungs- und Belastungsstörungen. Die Patienten werden dabei offenbar auch immer jünger. Gerade für viele Ältere ein Reizthema. Die üblichen Argumente: „Früher haben wir auch Stress gehabt und sind nicht zum Therapeuten gegangen“ oder „Früher wurden wir auch geärgert oder kritisiert. Heute bekommt die Jugend davon aber eine Störung.“ Manchmal auch nur: „Heute sind die Leute einfach viel weicher als früher.“

Ernährung: Gute von schlechten Kohlenhydraten unterscheiden

Ernährung: Gute von schlechten Kohlenhydraten unterscheiden
- Kohlenhydrate sind in Verruf geraten. Sie gelten als Dickmacher, von denen die Menschen viel zu viel essen. Tatsächlich gehören sie aber in eine ausgewogene Ernährung. Entscheidend ist nur, die richtigen Kohlenhydrate zu essen. Low-Carb oder sogar ...

Der Anteil fettleibiger Jugendlicher in Deutschland wächst rasant

Der Anteil fettleibiger Jugendlicher in Deutschland wächst rasant
- Mit knapp 25 Prozent liegt Deutschland noch unter dem Schnitt von USA und Mexiko - allerdings gibt es auch Länder, in denen deutlich weniger Menschen unter Fettleibigkeit leiden, Korea und Japan etwa. Als fettleibig gilt, wer einen BMI von mehr als 30 hat. Der Body-Mass-Index berechnet sich mittels der Formel Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch das Quadrat der Körpergröße in Metern. Bei einem BMI von 25 bis 30 spricht man von Übergewicht, ab einem BMI von 40 gilt man als besonders fettleibig....
Der Anteil fettleibiger Jugendlicher in Deutschland wächst rasant - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Der-Anteil-fettleibiger-Jugendlicher-in-Deutschland-waechst-rasant-id41496816.html

Medizin aus dem 3D-Drucker: Sind bald auch Organe möglich?

Medizin aus dem 3D-Drucker: Sind bald auch Organe möglich?
- Selbst für Tabletten: Weil Epileptiker Pillen nicht schlucken können, wird eine sehr poröse Struktur im Drucker fabriziert, die bei Kontakt mit Flüssigkeit im Mund zerfällt.
28 Prozent der Unternehmen aus der Medizintechnik und Pharmazie hätten schon Erfahrung mit 3D-Druck gesammelt, ermittelte die Unternehmensberatung Ernst & Young bei einer Umfrage in zwölf vor allem westlichen Ländern. Bei den Hörgeräten sei nahezu der ganze Markt umgestiegen, sagt Ernst & Young-Managerin Stefana Karevska. Dabei nutze die Medizintechnik das junge Verfahren häufiger als andere Branchen. Tendenz aber überall: steigend.
«Das ist faszinierend», sagt Bilal Al-Nawas, leitender Oberarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Unimedizin Mainz. «Die Chirurgen brauchen den 3D-Druck und die Patienten wünschen ihn. Dass wir von irgendwo im Körper ein Stück Knochen oder ein Stück Gefäß rausnehmen und das Teil irgendwo anders wieder einbauen - das kann nicht die Zukunft sein», sagt er.

Sonnenbrand vermeiden: So sonnt ihr euch richtig!

Sonnenbrand vermeiden: So sonnt ihr euch richtig!
- Man sagt ja immer: „Weniger ist mehr!“ – falsch bei Sonnencreme! Viele von uns haben sich noch nie Gedanken dazu gemacht, ob sie sich eigentlich richtig eincremen und wir stellen schon mal eine Behauptung in den Raum: Nein, keine von euch! So cremt ...

Deutschland bei Gesundheitsversorgung weltweit nur auf Platz 20

Deutschland bei Gesundheitsversorgung weltweit nur auf Platz 20
- Das beste Gesundheitssystem weltweit hat demnach Andorra, gefolgt von Island auf Platz zwei. Island hat laut OECD auch eine der niedrigsten Kindersterblichkeitsraten weltweit. Unter den Staaten mit mehr als einer Million Einwohnern führt die Schweiz die Rangliste an, darauf folgen Schweden (Platz 2) und Norwegen (Platz 3). Gemessen an Wohlstand und Entwicklung könnte Deutschland der Studie zufolge weit besser dastehen. Unter den westeuropäischen Staaten herrscht in der Bundesrepublik die zweitgrößte Kluft zwischen der erwarteten und der tatsächlichen Gesundheitsversorgung. Nur in Großbritannien ist diese Kluft noch größer....
Platz 20: Deutsches Gesundheitssystem verbesserungsfähig - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Platz-20-Deutsches-Gesundheitssystem-verbesserungsfaehig-id41509426.html
Gemessen an Wohlstand und Entwicklung könnte Deutschland der Studie zufolge weit besser dastehen. Unter den westeuropäischen Staaten herrscht in der Bundesrepublik die zweitgrößte Kluft zwischen der erwarteten und der tatsächlichen Gesundheitsversorgung. Nur in Großbritannien ist diese Kluft noch größer.
...
Platz 20: Deutsches Gesundheitssystem verbesserungsfähig - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Platz-20-Deutsches-Gesundheitssystem-verbesserungsfaehig-id41509426.html

Wie man Cholesterinwerte richtig deutet

Wie man Cholesterinwerte richtig deutet
- Cholesterin ist wichtig für den Körper. Doch zu viel davon ist auch nicht gut. Denn dann können die Blutgefäße verstopfen und sich die Zufuhr von Stauerstoff und Nährstoffen verschlechtern. Jeder sollte deshalb seine Werte prüfen lassen – und seine ...