WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Mittwoch, 1. März 2017

Die Pubertät macht dick

Die Pubertät macht dick
- Der durchschnittliche Grundumsatz bei Jungen im Alter von 10 Jahren lag bei 1.600 Kilokalorien (kcal) pro Tag, bei Mädchen waren es 1.500 kcal. Mit dem Eintritt in die Pubertät veränderte sich der Energieverbrauch der Heranwachsenden. Ein Beispiel: Ein 15-Jähriger verbrauchte im Ruhezustand (pro 24 Stunden) rund 400 bis 500 kcal weniger als fünf Jahre zuvor im Alter von 10 Jahren. Damit sank der Grundumsatz um ein Viertel. Im Alter von 16 Jahren stieg der Kalorienverbrauch wieder. Der Zusammenhang war unabhängig von Hormonen. Auch der Körperfettanteil stand in keinem Bezug zum Grundumsatz.