WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Mittwoch, 12. April 2017

Bio-Eier haben mehr Keime und weniger Dotter als konventionelle

Bio-Eier haben mehr Keime und weniger Dotter als konventionelle
- Welche Eier sind besser? Bio-Eier von frei laufenden Hennen oder doch die aus der Bodenhaltung? Genau diese Frage hat sich der Geflügelwissenschaftler Michael Grashorn von der Uni Hohenheim gestellt und beide Arten miteinander verglichen. Mit einem überraschenden Ergebnis! So haben Bio-Eier mehr Keime und eine kleinere Dotter, wie es in einer Mitteilung zur Studie heißt. Freilandhaltung führe dazu, dass Bio-Legehennen etwas weniger Nährstoffe bekommen, insbesondere die essentiellen Aminosäuren und die Energiebilanz seien geringer. Dadurch verringert sich der Dotteranteil.
Genau diese Frage hat sich der Geflügelwissenschaftler Michael Grashorn von der Uni Hohenheim gestellt und beide Arten miteinander verglichen. Mit einem überraschenden Ergebnis!
So haben Bio-Eier mehr Keime und eine kleinere Dotter, wie es in einer Mitteilung zur Studie heißt. Freilandhaltung führe dazu, dass Bio-Legehennen etwas weniger Nährstoffe bekommen, insbesondere die essentiellen Aminosäuren und die Energiebilanz seien geringer. Dadurch verringert sich der Dotteranteil.
– Quelle: http://www.mopo.de/26692960 ©2017