WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Mittwoch, 10. Mai 2017

Schlafmediziner im Interview - „Wer schlafen will, bleibt wach“

Schlafmediziner im Interview - „Wer schlafen will, bleibt wach“
- Wir schätzen den Schlaf viel zu wenig. Wer wenig schläft oder früh aufsteht, gilt als dynamisch und fleißig. Wenn wir früh aufstehen, ist aber der Wurm drin, da viele von uns dadurch in einem chronischen Schlafmangel leben. Arbeit und Schule beginnen viel zu früh, Studien zeigen, dass Schüler bessere Leistungen erbringen würden, würde die Schule später beginnen. Der Schlaf verliert zu oft gegen Arbeit oder Hobbys. Dadurch sind wir chronisch unausgeschlafen und das hat Konsequenzen. Es gibt viel mehr Unfälle infolge von Müdigkeit als durch Alkohol am Steuer. Und wir sind nicht gesund: Wir haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen,