WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Freitag, 2. Juni 2017

Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen verbreitet

Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen verbreitet
- Die wissenschaftliche Untersuchung wurde an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der MedUni Wien im AKH in Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institut Health Promotion Research durchgeführt und vor wenigen Tagen in "European Child and Adolescent Psychiatry" veröffentlicht. 27 Krankheitsbilder sind - erstmals weltweit - laut DSM-5-Katalog (Diagnostic and Statistic Manual of Mental Disorders, dem Klassifikationssystem der USA) erfasst worden, dazu wurden rund 3.615 Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren in ganz Österreich befragt, davon fast 500 mit persönlichen Interviews, teilte die MedUni Wien am Donnerstag mit. 340 Schulen in ganz Österreich haben an der Studie teilgenommen.
23,9 Prozent der Probanden zeigten Hinweise auf eine aktuell bestehende psychische Störung. 35,8 Prozent berichteten von zumindest einer solchen Episode in der Vergangenheit. Am häufigsten waren mit 15,6 Prozent Angststörungen, dann folgten neuropsychiatrische Entwicklungsstörungen mit 9,3 Prozent (z.B. ADHS-Aufmerksamkeitsstörung: 5,3 Prozent) und schließlich Depressionen mit 6,2 Prozent.