WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Montag, 19. Juni 2017

Süßgebäck vom Bäcker künftig ohne gesundheitsgefährdende Transfette

Süßgebäck vom Bäcker künftig ohne gesundheitsgefährdende Transfette
- Transfette (TFA) sind ungesättigte Fettsäuren, die sich etwa bei der Teilhärtung von Pflanzenölen bilden können. Sie zählen laut Bundesinstitut für Risikobewertung zu den unerwünschten Bestandteilen von Lebensmitteln, weil sie das Cholesterin im Blut erhöhen und damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, möglichst wenig Transfette zu sich zu nehmen.
Jedoch: Für viele Lebensmittelhersteller sind Fette mit hohem TFA-Gehalt wegen ihrer Hitzestabilität und zugleich guten sensorischen Eigenschaften schwer zu ersetzen. Ein Forscherteam der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und des ttz Bremerhaven suchte daher nach Alternativen und tüftelte in jahrelanger Arbeit vier Siedefettmischungen aus, die Anteile von weniger als einem Prozent TFA haben.