WebDesktop - Smartphones - Tablets  | Deutsch | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | PRESSESCHAU : Armut | Alters | HIV | Diskriminierung | Bildung | Gesundheit | LGBT | NON-PROFIT initiative : Unsere Mission : die besten Informationen über soziale Ausgrenzung || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Stigmabase | Suchen



Tags about global social exclusion | Deutsch

Montag, 5. Juni 2017

Wenn Alkohol die Seele frisst

Wenn Alkohol die Seele frisst
- Auch wenn der Titel des Buches vom medizinischen Laien oder Nicht-Chemiker zunächst erschlossen werden muss (siehe Foto), machen Untertitel und Klappentext schnell klar, worum es im neuen Buch von Kurt (Curd) Nickel geht. In „Koordinaten des Wahnsinns“ beschäftigt sich der Pfalzdorfer Autor mit dem Alkoholismus, seinen Ursachen und seinen Folgen.
„Es war mir wichtig,“ schreibt Nickel im Vorwort, „in diesem Buch den chronischen Alkoholismus anschaulich darzustellen und trotzdem einen für die Leser spannenden Roman fertigzustellen. Das war fürwahr nicht einfach. Es wäre bequem gewesen, einen ‘fertigen’ Alkoholkranken hervorzuzaubern und ihn zu beschreiben. Doch mir war es wichtig hervorzuheben, wie es zu dieser Krankheit kommt und wie sie sich in ihren Phasen aufbaut. Zudem wollte ich ausdrucksvoll schildern, in welchem Wechselbad der Gefühle sich ein Alkoholkranker befindet.“ Oder, um es mit dem ursprünglich geplanten Titel zu sagen: Wenn Alkohol die Seele frisst“.